Psychotherapie

Wer braucht Psychotherapie?

Wenn Sie die erste Frage oder die folgenden Fragen zur Hälfte mit „ja“ beantworten, dann lohnt es, sich über Psychotherapie zu informieren:

  • Ich möchte mich mit mir selbst auseinandersetzen.
  • So kenne ich mich nicht! Ich fühle mich anders als sonst.
  • Beunruhigt mich diese Veränderung sehr?
  • Gibt es eine Erklärung für die Veränderung?
  • Reicht diese nicht aus, um die Dauer und Heftigkeit der Beschwerden zu begründen?
  • Kann ich meine tägliche Arbeit nur noch mit Mühe verrichten?
  • Mache ich mir immer Sorgen und habe ich viel Angst?
  • Leide ich unter körperlichen Beschwerden?
  • Ist mein Schlaf gestört, schlafe ich zu wenig oder zu viel?
  • Fühle ich mich oft aggressiv, hasserfüllt, gereizt oder bin ich sehr intolerant?
  • Bin ich oft krankgeschrieben?
  • Habe ich Suizidgedanken?
  • Habe ich kaum Menschen, mit denen ich über meine Probleme sprechen kann?
  • Helfen Gespräche mit Freunden nicht?
  • Fällt die Veränderung auch anderen auf?
  • Ist mir das alles egal?

(vgl. Rosemarie Piontek; Mut zur Veränderung – Methoden und Möglichkeiten von Psychotherapie, S.20)

 

Gemeinsam wird Veränderung leichter möglich!

In meiner Ausbildung habe ich mich auf die Gestalttherapie spezialisiert. Erfahren Sie hier mehr dazu.

Termine nach Vereinbarung

0676-944 83 39

karin@gefuehleerlaubt.at

Wie funktioniert Psychotherapie?

Die Basis von Psychotherapie ist zwischenmenschliche Beziehung. Es geht also darum eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Patient und Therapeut aufzubauen. Das braucht Regelmäßigkeit und Zeit. Daher ist es sinnvoll mindestens einmal pro Woche eine Einheit von 50 min in Anspruch zu nehmen, sodass Psychotherapie wirksam werden kann. Die Dauer von Psychotherapie kann sehr schlecht vorhergesagt werden. Ich finde es jedoch wichtig, dass Psychotherapie auch ein Ende hat. Wann das Ende ist, entscheiden Psychotherapeut und Patient gemeinsam.

Innerhalb dieses vertrauensvollen Settings wenden wir uns unter anderem folgenden Fragen zu:

  • Wer und wie will ich sein?
  • Mache ich mir das Leben zum Freund oder zum Feind?
  • Was will das Leben von mir?